Welcher Beruf passt zu mir?

Zeig, was du kannst! Betriebe erwarten von Azubis neben guten Schulnoten ganz bestimmte Stärken und achten auf bestimmte Punkte. Deine Persönlichkeit und deine Interessen müssen zum Ausbildungsberuf passen. Um dich bei der Berufswahl zu unterstützen, haben wir nachfolgend einige Tipps für Dich:

 

Erkenne Deine Stärken …

 

Überlege dir, worin deine Stärken liegen. Frage auch deine Freunde und Verwandte: Sie kennen dich ganz genau und können dir sagen, was sie besonders toll an dir finden. Am besten, du machst eine Liste und schreibst alles auf, was euch gemeinsam einfällt. Lass noch etwas Platz, vielleicht hast du ja in ein paar Stunden oder nächste Woche noch mehr Ideen. 

 

Die Liste hilft dir zu überlegen, in welchen Berufen du deine Stärken besonders gut einsetzen kannst. 

 

und Deine Schwächen

 

Es ist ganz normal, dass du nicht in allem der oder die Beste sein kannst. Jeder hat auch Schwächen. Manche Leute sind zum Beispiel absolut ungeschickt und können nicht einmal eine kaputte Glühbirne austauschen oder einen Nagel in die Wand schlagen. Dafür können sie aber unheimlich gut mit dem Computer umgehen oder eine eigene Website einrichten. 

 

Bestimmt können dir deine Freunde auch Dinge aufzählen, in denen sie nicht so gut sind oder die ihnen überhaupt nicht liegen.

 

In jedem Fall kannst du auch das Gespräch mit deinem Berater oder deiner Beraterin in der Arbeitsagentur Pinneberg, Abteilung Berufsberatung, suchen. Dort kannst du noch weitere gute Hilfestellungen bekommen.

 

Außerdem kannst Du an einem Berufswahltest teilnehmen, nach entsprechender Befragung der beruflichen Interessen und Vorlieben werden unter anderm die Deutsch- und Mathe-Kenntnisse gecheckt. Hierzu ist die Kontaktaufnahme mit der Berufsberatung erforderlich (Servicehotline 01801-555111, kostenpflichtig, siehe "Ansprechpartner").

 

Es besteht auch die Möglichkeit unter:

 

--> http://portal.berufe-universum.de

 

eine kurze Form des Berufswahltests durchzuführen.

 

 

AFA